So fing alles an

 

      

 

Seit über 30 Jahren habe ich Hundeerfahrung und 1989 kaufte ich mir meinen ersten Hund! (Als 6jährige fing ich damit an Nachbarshunde auszu- führen! Zur heutigen Zeit mit der ganzen Hundeverordnung wäre das gar nicht mehr möglich!)

Erzogen habe ich ihn nach den alt bewährten Erziehungsmethoden, die langfristig nicht anhielten! Hund und ich verfielen immer wieder dem alten Verhaltensmuster! Also musste eine Hundeschule helfen, aber auch das war keine langfristige Hilfe!

1990-1991 war ich Anwärterin als Hundeplatztrainerin, da man mir nachsagte ich hätte das richtige Händchen für Hunde!

Aber es war alles nicht das richtige "zu hart und zu laut!" Ich suchte nach Alternativen und fand eine Frau die mir mit Futterspiele und sanfte Art half meine Mittlerweile 2 Hunde im Griff zu bekommen positive Verknüpfung mit Futter! Jagen z.B. war dann kein Problem mehr, ich war wichtiger als alles andere!

Mit dieser Erkenntnis ging ich wieder zum Hundeplatz und zeigte es den Trainern wie toll es gehen kann ohne Gewalt oder Schreien, man lachte mich aus und fand das ziemlich blöd!(Heute lache ich über sie, denn die brauchten einige Jahre länger)

Na gut, ihr wollt es nicht, dann mache ich mich halt Selbstständig, mein jetziges wissen, im Umgang mit dem Hund das müssen auch die anderen Hundebesitzer lernen, die verzweifelt nach Hilfe suchen!

1993 hatte ich meinen ersten Wurf und ich beobachtete wie meine Hündin mit den Welpen umging und machte mir meine ersten Gedanken, wie man das Umsetzen kann! Die Hunde meine Lehrer! Auch an den weiteren Würfen machte ich meine Lehre! An jedem Hund lerne ich mehr dazu, Hunde sind Lebewesen und kein Hund ist wie der andere und so muss man die Hundeerziehung sehen und die Erziehung dem Hund anpassend gestalten!

1996 arbeitete ich für die Tierhilfe Jülich, und half bei Problemhunde! Die Mitglieder nahmen meinen Rat an und trainierten von da an auch mit Futter (positives Feedback)!

Mit dem Einsatz von Futter kann ich unerwünschtes verhalten in den Griff bekommen z.B. Aggressionen oder Ängste!

Von 1998-2000 machte ich ein Studium als Tierheilpraktikerin, weil ich oftmals erleben musste, das die Hunde auch Gesundheitliche Probleme hatten oder haben! Bevor ich mit dem Training mit Futter beginnen konnte, mußte ich die Hundehalter erst zum Tierarzt schicken!

Durch meine Ausbildung zur Tierheilpraktikerin sehe ich natürlich ob ein Hund nicht nur Erzieherische sondern eventuell auch Gesundheitliche Probleme hat! z. B.Hunde die Hüftprobleme haben und der Hundehalter davon nichts weiß sind oftmals durch die Schmerzen aggressiv, es gibt noch zahlreiche Krankheiten die Aggressionen auslösen können!

Dadurch kann ich Hund und Halter abermals besser Helfen!

Das entstehen des Zentrums für Hunde, ergab sich durch immer wiederkehrende Fragen, " wo gibt es eine gute und zuverlässige Hundepension!" Tja das ist schwierig, weil viele Leute das Geschäft Hund erkannt haben und Hinz und Kunz eine solche aufmacht!

Also habe ich mich vor 10 Jahren auf der Suche nach dem geeigneten Objekt gemacht und 2006 endlich gefunden!

2007 Entstehung des Hundezentrum`s

Nach den langwierigen Genehmigungsverfahren und den deutschen Vorschriften im Jahre 2006 haben wir nun endlich die Baugenehmigung und sind voll im Stress!

Seminarraum,(für theoretischen Unterricht und Unterricht für Menschen die Angst vor Hunden haben)  Tierheilpraxis,( Behandlung von Verletzungen, Zahnsteinentfernung und alles was keine Narkose bedarf )Hundeaufenthaltsräume( Schlaf-und Ruhestätte) und Außenbereich,( Mit anderen Hunden sozialverhalten ausleben und die Natur entdecken) daran haben wir gearbeitet, um den Hunden ein möglichst ähnlichen Aufenthalt wie zu Hause zu ermöglichen!

Außerdem sind tägliche Spaziergänge und Spielstunden mit Futterspiele!

Sozialisierung statt Zwinger!

Hundetagesstätte:

Hier können Sie Ihren Hund unterbringen in der Zeit, wenn Sie arbeiten! So eine Art Kindergarten oder Schule! Oder wenn man mal ein Wochenende ohne Hund irgendwo hin muß!

Wir haben die Erfahrung gemacht dass die Hunde am meisten von anderen Hunden lernen. (Lernen durch abgucken und Verknüpfung).

Voranmeldungen, für die Tagesstätte und Hundehotel werden entgegen genommen, da die Nachfrage sehr groß ist und meine Kapazität begrenzt ist!

Anmeldungen        E-Mail